Mutterherz

Nun will das Laub der Wind verweh`n,
Matt wird der Sonnenstrahl;
Doch wird`s auch Herbst, mag Alles geh`n,
Mir blüht ein Lenz zumal.
Den bricht kein Wind, den nimmt kein Schmerz:
Es ist mein liebes Mutterherz.

Schlöff` man den Englein auch die Tür
Des Paradieses zu,
Sie suchten dich, o glaub` es mir,
Geliebte Mutter du!
Ich hab` dein Herz und laß es nicht,
Bis meines einst im Tode bricht.

Wohl ist dein Haar, o Mütterlein,
Schon weiß wie Winterschnee,
Doch ist dein Herz voll Rosenschein
Und ohne Dornenweh.
Was will der Herbst, der Erde Schmerz?
Mein Frühling blüht: der Mutter Herz!

 

 

 

An meine Mutti
zsonja © Juni 2005

von mir

Mutti du warst der wundervollste Mensch in meinem Leben.

Auch wenn wir mal stritten, du konntest mir soviel geben.

Du schenktest mir soviel Liebe, Aufmerksamkeit, und Geduld.

Dein Vertrauen und Liebe waren für mich die größte Huld.

Ist der schlimmste Schmerz vergangen, werden die Tränen vergehen

Doch die Sehnsucht nach dir, die bleibt immer bestehen. Es gibt noch so viele Fragen, warum und wieso?

Wirst du sie mir je beantworten? Und wenn ja wann und wo?

Ich kann es nicht verstehen, die Traurigkeit ist so tief in mir sie bleibt glaub ich für immer bestehen.

Das erwachen am Morgen fällt mir so schwer, ich fühle mich


innerlich nur kalt und leer. Was bleibt ist die Erinnerung an dich,


dein aussehen deine wärme dein lachendes Gesicht, nie ein böses

Wort nur wärme und verstehen, ich kann es einfach nicht glauben

warum musstest du gehen? Deine zärtlichen Händen deine warme Haut dein leichter Atem all das war mir vertraut.

Irgendwann vielleicht werde ich mal verstehen, wahrscheinlich musstest du gehen. Ich weis du bist immer bei mir, sowie meine Gedanken auch bei dir.

Ich weis du bist mir nah und nicht fern, ich wollt dir nur noch einmal sagen ich habe dich gern.

In lieber Erinnerung an meiner Mutti

 


Dank an Mutter


Hab` Dank liebe Mutter
für mein Leben,
das Du in jungen Jahren mir gegeben!


Hab` Dank für durchwachte Nächte
in der Kinderzeit,
für die Sorgen, die ich Dir bereit!

Hab` Dank, daß Du da warst,
wenn die Tränen flossen
oder sich kindliche Wutanfälle ergossen.

Hab` Dank, daß Du mein blutendes
Knie hast verbunden
und tröstend schlossest seelische Wunden.

Hab` Dank, daß ich auch später
oft sein durfte Dein Gast
und Du meine Lieblingsspeise gekocht hast.

Ich kann Dir nur zurückgeben
einen kleinen Teil,
damit Dein Leben werde ein wenig heil.

Jahre sind nämlich vergangen.
Du bist älter und sehr krank.
Wir haben Dich wenigstens noch. Gottseidank!

Ich will Dir heute am Muttertag
von Herzen "danke" sagen,
aber nicht nur heute, sondern an allen Tagen.

 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!